Neuigkeiten: Stadt Roth

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Dummy
Dummy

Hauptbereich

Neuigkeiten
Autor: Susanne Höcker

Lesen trotz Corona! Kostenlose digitale Angebote im Netz

Viele befinden sich daheim in einer Art Zwangspause. Gerade durch Bücher ließe sich freie Zeit ideal nutzen, deshalb hier eine Zusammenstellung weiterer kostenloser digitaler Leseangebote  - neben e-medien franken natürlich:

 

Literatur mit Anspruch - Das Projekt Gutenberg

Hier werden urheberrechtsfreie Werke verstorbener Autoren zugänglich gemacht, Gedichte, Romane der Weltliteratur und publizistische Werke. Es lohnt sich zu stöbern und mal wieder in Andersens Märchen oder die Südsee-Geschichten von Jack London hineinzulesen. Aber es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken!

 

Vielsprachiges Angebot für Kinder 

Die Firma Polylino hat sich entschlossen ca. 60 Bilderbücher ihres Angebotes auch außerhalb von KiTa und Vorschule zur Verfügung zu stellen. Die Bücher liegen in bis zu 50 verschiedenen Sprachen vor. Eltern / Erziehungsberechtigte können sich die Polylino App aus dem AppStore (Apple), oder dem Playstore (Google - Android) laden und sich mit folgenden Daten einloggen: Benutzername: Polylinohome, Passwort: 987654321. Das Angebot ist auf eine Dauer von 30 Tage beschränkt. Aufgrund der vielen Zugriffe kann es derzeit allerdings zu Wartezeiten kommen. 

 

Tipps für kostenlose oder kostengünstige E-Books: lesen.net

In aktueller Zusammenstellung finden sich hier Hinweise zu preisreduzierten, bzw. kostenlos angebotenen E-Books. So bietet der Graefe & Unzer Verlag gerade den Ratgeber "Kraftquellen für den Alltag" von Christiane Schlüter auf vielen Plattformen kostenlos an. Außerdem gibt lesen.net viele relevante Tipps zu E-Book-Readern und zur digitalen Lesewelt.

Artikel vom 23.03.2020